top of page
Zeit & Ort
Die Predigt: Fabienne Mathis

28. Juli 2024 um 11:00

Luzern

Über die Veranstaltung

Seit Sommer 2023 leitet Fabienne Mathis zusammen mit Janine Bürkli das Kleintheater Luzern. Nicht erst mit der Übernahme der Co-Leitung beschäftigt sie sich mit der Frage nach zukunftsfähigem Theaterschaffen und einer entsprechenden Programmgestaltung. 2021 initiierte sie dazu mit dem Projekt «Digitale Bühne» am Kleintheater ein Labor für Theaterformate, mit denen sie sich auch forschend im Rahmen ihrer theaterwissenschaftlichen Dissertation an der Universität Bern und der Hochschule der Künste Bern auseinandersetzt.


Töbi Tobler spielt seit 40 Jahren hauptberuflich Hackbrett. In einer Zeit, in der das Hackbrett nur noch selten in Gebrauch war, begann er, darauf eine moderne, aktuelle Musik zu spielen und eine eigene musikalische Sprache zu entwickeln. In Formationen wie Toblermit, Appenzeller Space Schöttl, Das Neue Original Appenzeller Streichmusik Projekt oder auch in Max Lässers Überlandorchester wurde er zu einem der wichtigsten Vertreter der sogenannt Neuen Volksmusik.


Anschliessend Gelegenheit zum Austausch beim Apéro auf dem Kulturhof Musegg.

Die Predigten sind gratis und greifen auf das tradierte Mittel der klingelnden Kollekte zurück.

Reservation

Leider ist die Veranstaltungen bereits ausverkauft. Falls Sie möchten, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Sobald es wieder freie Plätze hat, melden wir uns per E-Mail.

Anzahl Tickets Normalpreis:

Anzahl Tickets Studierende:

Feedback

28. Juli 2024 um 11:00

Die Predigt: Fabienne Mathis

Die Predigt. Eine humanistische Intervention in einer Zeit, in der scharfes Denken, Aufklärung und Hoffnung wichtig sind.

bottom of page