top of page
Zeit & Ort
Die Predigt: Niklaus Brantschen

29. September 2024 um 11:00

Luzern

Über die Veranstaltung

Pater Niklaus Brantschen SJ, geboren 1937, ist in verschiedenen Welten unterwegs: in der christlich-abendländischen Welt und in der Zen-buddhistischen, in der Welt des Jesuitenordens und in der säkulären Welt, in der Welt der Innerlichkeit und in jener des Handels und Wandels. Der Jesuit und Zen-Meister Niklaus Brantschen ist Begründer und langjähriger Leiter des Lassalle-Hauses in Bad Schönbrunn, Kanton Zug. Als über die Schweiz hinaus bekannter inspirierender, Buchautor und Seminarleiter betrachtet er gängige Denkweisen, Riten und Rituale, Formen und Formeln aus einer umfassend spirituellen Sicht. 


Anne-Maria Hölscher studierte in Trossingen und Toronto bei Hugo Noth und Joseph Macerollo. Sie konzertiert als Kammermusikerin und Solistin und ist regelmäßig Gastführender Ensembles für Neue Musik. Anne-Maria Hölscher ist Dozentin für Akkordeon ander Hochschule Musik–Luzern.



Anschliessend Gelegenheit zum Austausch beim Apéro auf dem Kulturhof Musegg.



Die Predigten sind gratis und greifen auf das tradierte Mittel der klingelnden Kollekte zurück.



Reservation

Leider ist die Veranstaltungen bereits ausverkauft. Falls Sie möchten, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Sobald es wieder freie Plätze hat, melden wir uns per E-Mail.

Anzahl Tickets Normalpreis:

Anzahl Tickets Studierende:

Feedback

29. September 2024 um 11:00

Die Predigt: Niklaus Brantschen

Die Predigt. Eine humanistische Intervention in einer Zeit, in der scharfes Denken, Aufklärung und Hoffnung wichtig sind.

bottom of page