Unter einem Dach
Zeit & Ort

9. November 2020 um 20:00

Hinter Musegg

Über die Veranstaltung

Familie Sußebach nimmt den aus Syrien geflüchteten Amir Baitar bei sich zuhause auf. Kann das Zusammenleben gelingen? Die Eltern und Kinder staunen, als ihr neuer Mitbewohner das Haus mit seiner Mekka-App vermisst. Amir ist verwirrt, weil die Mutter das Auto benutzt, während der Vater mit dem Velo zur Arbeit fährt. Und dürfen sich die Eltern vor den Augen ihrer Kinder küssen, auch wenn der Gast das seltsam findet?


Im Buch «Unter einem Dach. Ein Syrer und ein Deutscher erzählen» schildern der Mathematikstudent Amir Baitar und der Journalist Henning Sußebach ihre Erfahrungen des Zusammenlebens. Drei Schauspieler*innen lassen in der Bühnenbearbeitung den Alltag dieser Wohngemeinschaft lebendig werden. Während des Stückes jonglieren die Schauspieler*innen mit ihren Rollen und verschiedenen Sprachen. Was verstehen wir, wenn wir nichts verstehen? Und können wir immer wissen, wer wer ist?


Der Abend ist auf deutscher und arabischer Sprache   

Schauspieler: Tahani Salim, Matthias Koch, Ouelgo Téné

Regie: Beren Tuna  

Dramaturgie: Christin Glauser 

Produktion: Katrin Stallmach 

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Hamburg 

Buch: Amir Baitar, Henning Sußebach: «Unter einem Dach. Ein Syrer und ein Deutscher erzählen», Rowohlt 2016


Eintritt frei / Kollekte

Reservationen: nicht erforderlich

Reservieren
Reservation

Leider ist die Veranstaltungen bereits ausverkauft. Falls Sie möchten, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Sobald es wieder freie Plätze hat, melden wir uns per E-Mail.

Anzahl Tickets Normalpreis:

arrow&v

Anzahl Tickets Studierende:

arrow&v

Feedback

08. Mai 2020 | 14.00 Uhr

9. November 2020 um 20:00

Unter einem Dach

Die reformierte und katholische Kirche, das SAH Zentralschweiz und der Kulturhof Hinter Musegg präsentieren im Rahmen von Solidarität kennt keine Grenzen das Theaterstück "Unter einem Dach"